Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Autor Toni Huber wurde im Jahre 1949, im Herzen des Werdenfelser Landl, in Garmisch-Partenkirchen, geboren. Schon von Kindesbeinen an zog es ihn in die Natur, kein Wunder wohnte er mit seiner Ehefrau und dem gemeinsamen Sohn doch nur einen Steinwurf vom nahen Bergwald am Fuße des Kramerberges entfernt. Seit dem allzu frühen Tod seiner Ehefrau bewohnt er nun mit seinem Sohn, das elterliche Anwesen, an der Loisach am Fuße des Kramerberges.

Schon als kleiner Bub nutzte er jede freie Minute und trieb sich dort im nahen Bergwald herum, galt es doch die Tiere des Waldes zu beobachten. Bedingt durch die jagdlichen Gene, vererbt vom Großvater väterlicherseits, welcher ihn als Kind schon immer mit in den Wald nahm, machte er im Jahr 1985 seine Jägerprüfung und wurde Jagdaufseher im herrlichen Gebirgsrevier in den Ammergauer Alpen.

Durch seinen Freund und jagdlichen Lehrprinz, dem unvergessenen Jaga-Max, kam er als Führer eines Bayerischen Gebirgschweißhundes, welche ihm in seinem jagerischen Leben zu ständigen Begleitern, ja Kameraden wurden, mit zahlreichen Berufsjägern zusammen.

Und hier lernte er auch den bekannten Berufsjäger und erfolgreichen Buchautor, Wildmeister Konrad Esterl, kennen. Bei vielen Gesprächen mit seinem Freund und schritftstellerischem Vorbild Koni, wurde er von diesem ermutigt, ja geradezu aufgefordert, ( Toni, Du konnst so guad erzähl'n, des muasst unbedingt aufschreib'm, sonst geht des ois verlor'n), doch die persönlichen Jagderlebnisse in Buchform zu fassen.

So entstand, nach einigen schöpferischen Pausen, nach fast dreijähriger Arbeit das erste Buch mit jagdlichen Erzählungen. Dazu mussten viele Bilder, auch von jagdlichen Freunden, zusammen getragen und gesichtet werden. Mit dem Titel "Pirsch auf Gams, Reh und Hirsch" erschien das Buch im September 2017 im Leopold Stocker Verlag. Mittlerweile ist ein weiteres Buch mit dem Titel "Pirsch-und Schusszeichen -lesen und interpretiern- ebenfalls im Leopod Stocker Verlag erschienen.

 Privat engagiert er sich in verschiedenen örtlichen Vereinen, und ist seit fast 50 Jahren ehrenamtlich, teilweise in führender Position, im örtlichen THW und im Katastrophenschutz tätig

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?